Werkvertrag schlechtleistung minderung

Beachten Sie, dass, wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen einer TUPE-Übertragung oder aus einem damit verbundenen Grund entlässt, dies automatisch eine unfaire Entlassung ist, es sei denn, der Arbeitgeber kann nachweisen, dass der Grund für die Entlassung auf einen wirtschaftlichen, technischen oder organisatorischen Wechsel der Belegschaft zurückzuführen ist. Überprüfen Sie vor der Kündigung Ihres Mitarbeiters alle zugehörigen Dokumentationen. Wenden Sie sich außerdem an Ihren Rechtsberater oder Personalvertreter, um sicherzustellen, dass Ihr Fall unterstützt, gerechtfertigt und solide ist. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle staatlichen Lohn- und Stundenregelungen befolgen. Und wenn Sie Arbeitsverträge oder Wettbewerbs-/Nicht-Anfrage-Vereinbarungen nutzen, sollten Sie Ihren Rechtsbeistand bitten, Ihnen Gültigkeits- und Durchsetzungshinweise zur Verfügung zu stellen. Bei unbefriedigender Leistung sollte ein Mitarbeiter mit einer « Verbesserungsnote » angegeben werden: Dieses Schreiben bestätigt Ihre Entlassung aus der Ernesto Company wegen schlechter Leistung, mit sofortiger Wirkung. Schlechte Leistung oder Unterleistung ist, wenn ein Mitarbeiter nicht die Standards und Erwartungen an seine Rolle im Unternehmen erfüllt. Viele Fälle von schlechter Leistung sind unbeabsichtigt. Manchmal ist sich ein Mitarbeiter nicht bewusst, dass er leistungsschwach ist, und ändert sich nicht, es sei denn, ihm wird etwas anderes gesagt.

Die Mitarbeiter können dies beispielsweise tun, um eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erreichen. Oder um andere Unerfüllte Verpflichtungen zu erfüllen. Wie bereits erwähnt, können Sie arbeitsrechtlich Arbeitszeitverkürzungen vornehmen. Je nach Vertrag können es sich um dauerhafte oder befristete Arbeitszeitverkürzungen handelt. Im Allgemeinen sollten Sie unter Berücksichtigung aller Fakten so viel Zeit aufwenden, wie vernünftigerweise erwartet wird, um zu zeigen, dass dem Mitarbeiter alle vernünftigen Möglichkeiten gegeben wurden, die Angelegenheit zu korrigieren. Wenn die schlechte Leistung zu größeren betrieblichen Problemen führt, müssen Sie dem Mitarbeiter natürlich mitteilen, dass er nur eine begrenzte Zeit hat, um die Angelegenheit zu beheben, bevor Maßnahmen ergriffen werden. Für viele Arbeitnehmer bedeutet die Abschaffung des verzugsfähigen Rentenalters, dass sie so lange arbeiten dürfen, wie sie wollen, ohne gezwungen zu sein, in Rente zu gehen, sobald sie ein bestimmtes Alter erreicht haben. Wenn ein Arbeitsvertrag besteht, ist die Frage der Kontinuität der Beschäftigung kein Thema, da ein fortbestehender Vertrag besteht und die Kontinuität der Beschäftigung erhalten bleibt, auch wenn der Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit oder Urlaub nicht arbeiten darf. Wenn der Mitarbeiter eine letzte schriftliche Mahnung erhalten hat, kann ein weiteres Fehlverhalten oder eine unbefriedigende Leistung eine Kündigung rechtfertigen. In der Regel gibt es keine Schwierigkeiten bei der Berechnung des Gültigkeitsdatums der Kündigung und in den meisten Fällen ist es der letzte Tag, an dem Ihr Mitarbeiter für Sie gearbeitet hat.

About the Author: Damien