Uhlsport Vertrag köln

Alireza Beiranvand Torhüter der iranischen Nationalmannschaft und Persepolis FC trägt uhlsport Handschuhe unter einem Vertrag mit der deutschen Marke. In der heutigen Fußballwelt wird der Standard der Exzellenz für Torwarthandschuhe von uhlsport gesetzt. Etwa 40% und 85% aller Erstliga-Goalie in Deutschland und Frankreich Sporthandschuhe von uhlsport. Dazu gehören die Besten der Besten wie der französische Nationaltorwart und Kapitän Hugo LLoris. Mit einer breiten Palette von Produkten für jeden Aspekt des Sports ist uhlsport in der Lage, für Vereine von der Bundesliga bis zur Kreisliga zu sorgen. Derzeit ist uhlsport offizieller Matchball-Sponsor sowohl der französischen 1. und 2. Liga als auch der 2. Bundesliga-Klubs 1. 1. FC Kaiserslautern, Fortuna Düsseldorf und der Drittligist 1.

1. FC Magdeburg. » Gisdol übernahm im November 2019 an der Seite seines langjährigen Assistenten Frank Kaspari die Leitung des FC. Sein Vertrag wurde ebenfalls bis 2023 verlängert. Sie starten am Mittwoch mit Assistenztrainer André Pawlak, Torwarttrainer Andreas Menger und Fitnesstrainer Max Weuthen in die Vorsaison. Als Absatos-Trainer wird Dennis Morschel Leif Frach sein. Der 32-Jährige, der in der Jugendakademie die Fitnessabteilung leitet, wird den Dortmunder Morschel ablösen. Esteghlal-Torhüter Seyed Mehdi Rahmati unterschrieb einen Vertrag über den Einsatz von uhlsport-Handschuhen in der kommenden Saison. Dominik Solleder, Vertriebsleiter von uhlsport, zeigte sich zufrieden mit dem Deal: « Unser gesamtes Team freut sich über die Verbundenheit zwischen uns und Köln.

Strategisch ist dies für uns ein Riesenschritt nach vorn, da es perfekt in unser Verkaufs- und Förderprogramm zur Weiterentwicklung des Fußballs und anderer Mannschaftssportartikel passt. Ich glaube, dass das, was den Deal für uns abgeschlossen hat, unsere qualitativ hochwertigen, zuverlässigen sowie modernen und technischen Produkte sind. Jetzt blicken wir auf die Zukunft und hoffen, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene weiter in die Fußballwelt vorzudehnen. » I-League-Champion Chennai City FC gab am Sonntag eine strategische Partnerschaft mit dem deutschen Sportgutanbieter uhlsport bekannt, um den Breitenfußball in Tamil Nadu und in ganz Indien zu entwickeln. uhlsport hat seine Wurzeln und seinen Hauptsitz im Südwesten Deutschlands eine Autostunde von Stuttgart in Baden-Württemberg entfernt. Neben den Tochtermarken in Frankreich, Spanien und Schweden beschäftigt uhlsport rund 230 Mitarbeiter. Es ist Reichweite des Vertriebs jedoch, erstreckt sich über den ganzen Globus, der Sich in über 80 Ländern eingerichtet hat. Seine Ambitionen sind riesig und basieren immer auf den in Tandem-Betriebskonzepten von Design und Funktionalität. Nach Georg Strauch hat der FC den Vertrag eines weiteren vielversprechenden Youngsters in Erkan Akalp verlängert. Der 19-Jährige war in dieser Saison mit 19 Einsätzen in der A-Junioren-Bundesliga sowie einmal für die U-21-Junioren ein wichtiger Teil des U-19-Erfolgs. Er sollte in der nächsten Saison den Schritt nach oben machen. Akalp hat in diesem Jahr auch gelegentlich mit der ersten Mannschaft trainiert. « Der 1.

FC Köln ist kein gewöhnlicher, abseits des Pflockklubs. Daher macht es nur Sinn, dass wir auch nicht regelmäßig aus den Peg-Kits spielen wollen. Durch das Zusammentreffen mit uhslport haben wir genau das für mindestens die kommenden vier Staffeln sichergestellt. Wir freuen uns sehr, einen Partner gefunden zu haben, der unseren strengen Standards in Bezug auf Design, Qualität, Zuverlässigkeit sowie Individualität gerecht wird. Vereinsgeschäftsführer Alexander Wehrle ergänzte: « Die Verantwortlichen von uhlsport zeigten in allen Gesprächen große Leidenschaft und den Willen zur Zusammenarbeit und zum Erfolg. Wir jucken es, mit dieser Marke zu arbeiten, die auf Tradition basiert, genau wie wir. » Dominik Solleder, Geschäftsführer der uhlsport GmbH (links) mit Bjorn Straub (Leiter International Sales, uhlsport Gmbh). – SPECIAL ARRANGEMENT Seit der Rückkehr in Deutschlands Star-Liga in der Saison 2013/14 hat sich das Team weiter verbessert und beeindruckt.

About the Author: Damien